Matrix Haircare im Test

Seit einer Weile teste ich nun die Matrix Haarpflege Linie, welche ich von Parfümcity.ch zur Verfügung gestellt bekommen habe und möchte euch nun meine Erfahrung damit weitergeben.

Zuerst aber folgendes zu meinen Haaren. Ich habe eher feines und chemisch behandeltes Haar. Dadurch, dass ich zusätzlich an genetisch bedingtem Haarausfall leide sind meine Haare nicht voluminös und eher trocken. Warum ich euch das sage ist, damit ihr euch ein Bild von meiner Haarbeschaffenheit machen könnt und so eventuell einen vergleich mit euren Haaren ziehen könnt.

Es gibt zig Haarpflege Produkte auf dem Markt und auch sehr viel verschiedene Haartypen. Darum mein erster Tip an euch ist, bevor ihr irgend ein Haarprodukt kauft und testet, solltet ihr euch ein genaues Bild eurer Haare machen. Analysiert es von der Kopfhaut bis in die Spitzen und sollte es euch schwer fallen, dann empfehle ich euch zu einem guten Coiffeur zu gehen und mal dort eine Haaranalyse machen zu lassen. Denn erst wenn man genau weiss, wie die Haarbschaffenheit ist, kann man aufgrund dessen die richtige Pflege aussuchen, die das Haar braucht.

Aber zurück zu dem Produkten denn folgendes habe ich mir von MATRIX zum testen ausgesucht:

Processed with VSCO with a5 preset
Matrix Hair Care Products
  • Total Results So Silver Shampoo
  • Biolage R.A.W. Re-Hab Clay Mask
  • Biolage Hydrasource
  • Style Link Heat Buffer

Fangen wir mit dem Shampoo an, denn das war meine Erste Wahl:

Das Silbershampoo verspricht Glanz und Kraft und neutralisiert unerwünschte Gelbtöne.  Und hell yeah es ist super Violett und nicht nur so ein Hauch sondern richtig fest. Denn viele Silber Shampoos sind es eben nicht und erfüllen so den Effekt nicht aber Matrix ist wirklich kräftig, somit lässt es sich gut auftragen und hat auch nach dem aufschäumen Violette Farbe. Auch der Geruch ist angenehm und es schäumt richtig schön. Daher von mir ein Daumen hoch und ich werde es weiterhin benutzen, denn ich bin so gar kein Fan von Gelbstich und das Shampoo neutralisiert das schon ein wenig. Klar erwartet bitte keine Aschmähne danach, denn dafür ist es zu wenig, da braucht es schon eher eine Tönung oder Farbe aber für zwischendrin um die kühle beizubehalten ist es genau richtig.

MATRIX Total Results So Silver Shampoo – CHF 7.50

Als nächstes hat mich diese Maske völlig angesprochen:

Und ist eine Tonerde-Maske die Reparatur für geschwächtes Haar verspricht. Ich bin anfangs etwas erschrocken, denn die Textur ist schon anders, als alle Haarmasken, die ich bis jetzt probiert habe. Sie ist eher dick und fast so wie Butter. Aber dafür ist sie sehr nährend und macht das Haar sehr geschmeidig. Es braucht also gar nicht so viel davon. Mein zweiter Tip an euch. Ich lasse die Maske gerne in der Dusche einwirken. Das mache ich meist gleich am Anfang nach dem Haare waschen. In der Zwischenzeit wasche ich mich gründlich und so das übliche prozedere, so kann sie eine Weile einwirken. Spühle sie aber immer Kopf voran mit kaltem Wasser aus. Nicht lauwarm sondern lasse schnell ganz ganz kaltes Wasser darüber mit der Duschbrause. Das schliesst so gleich die Pflege ins Haar hinein und erzeugt einen schönen Haar Glanz. Somit auch hier ein Daumen hoch, ich mag diese rohe Haarmaske.

MATRIX R.A.W. Re-Hab Clay Mask – CHF 33.00

Weiteres Produkt hab ich mir einen feuchtigkeits „Leave-in“ Spray ausgesucht:

Dies ist ein Spray welches man nach dem Waschen ins feuchte Haare hineinsprüht und Nicht ausspühlt. Es soll dem Haar Feuchtigkeit schenken und es kämbarer machen. Und ja das tut es, ich habe sehr trockene Haarspitzen die viel Feuchtigkeit nötig haben und dieser Spray macht, dass die Haare nicht frizig aussehen und nicht so stumpf.

MATRIX Biolage Hydra Source – CHF 14.00

Last but not Least brauchte ich noch umbedingt einen Hitzeschutz und dieses Produkt wurde ausgesucht:

Der Spray ist aber nicht nur Hitzeschutz sondern auch Haarfestiger zu gleich. Habe nämlich den zweiten Teil überlesen und war darum etwas überrascht, aber es hat sich als was ganz cooles herausgestellt. Denn das tolle daran ist, dass die gestylten Haare lange so halten und dieser Faktor war mir nicht ganz so bewusst. Aber Achtung! Das Spray macht die Haare zu Föhnen etwas griffig was heisst, dass man vorsichtig mit der Bürste umgehen soll, da sonst das Haar abbrechen kann. Aber wenn man den dreh raus hat ist der Effekt echt super, denn meine Föhnwelle hällt super lang und auch meine Locken bleiben über Tage länger in Form. Darum Fazit super Produkt eifach Achtung mit der Handhabung.

MATRIX Style Link Heat Buffer – 11.00

Etwas abschliessend zur Marke MATRIX, denn diese wurde 1980 von dem Ehepaar Miller gegründet, die eigentlich die Gründer von Ardell (bekannt für ihre falsche Wimpern) waren und damals die ersten individuellen Wimpern auf dem Market gebracht haben. Sie haben aber Ardell verkauft denn sie wollten sich völlig auf das Haarprodukte Business (Ardell hatte früher auch Haarpflegeprodukte) konzentrieren. Ihre Mission den Coiffersalons eine völlig neue Produktelinie zu präsentieren, die nicht im Laden erhältlich ist. Darum findet man Matrix auch nicht im Handel sondern nur in ausgewählten Shops.

Ausgewählte Produkte sind daher Online unter Parfümcity.ch erhälltlich und momentan sogar in Sale.

Ich werde die Produkte weiter brauchen und mein abschliessendes Fazit später darüber fällen, war aber positiv überrascht von dieser Linie.

Und mit was pflegt ihr euere Haare?

Eure Andrea

(Vielen Herzlichen Dank an Parfümcity.ch für diese Kooperation und die zugesanden PR-Samples.)

 

Verfasst von

Hallo und Willkommen auf meinem bunten und vielseitigen Blog über Beauty, Fashion & Lifestyle. Hier gibt es mehr Details, mehr Informationen, mehr Text und einfach mehr von mir. Wünsche euch viel Spass beim lesen und bis bald. XX Eure Andrea

Ein Kommentar zu „Matrix Haircare im Test

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.